Programm 2018

Eröffnungswanderung Beethovens Bunte 2018 mit den Wanderlotten

Sonntag, 29. Juli  / 11:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt U-Bahnstation Bonn Ramersdorf
Programm 2018
Vom Dornheckensee über den Skywalk bis zur Klosterruine.
Wir starten die rund zwölf Kilometer lange Wanderung in Ramersdorf an der U-Bahn-Haltestelle und gehen zum Dornheckensee, der eingebettet in Steilabbrüchen des Basaltabbaus im 19. Jahrhundert beeindruckend im Ennertwald liegt. Von dort geht’s weiter zum neu errichteten Skywalk Rabenlay, eine Aussichtsplattform, die weit ins Bonner Tal blicken lässt. Unterhalb der Steilwände wurde ein bedeutender altsteinzeitlicher Fund Europas gemacht, das Oberkasseler Doppelgrab. Weiter durch die Buchenwälder treffen wir hinter der Dollendorfer Hardt auf das Kloster Heisterbach, den Überresten einer ehemaligen Zisterzienserabtei im Siebengebirge. Je nach Wetter verweilen wir hier oder steigen vom Siebengebirge ab und gönnen uns Eis, Kaffee und Kuchen in Oberdollendorf.
Von hier fährt die Linie 66 zurück zum Ausgangspunkt Ramersdorf.Dauer der Tour: ca. 5 Stunden, mittelschwer, festes Schuhwerk erforderlich, circa 300 hm. Bitte Getränke und Proviant für unterwegs mitbringen. Am Startpunkt Ramersdorf befinden sich ausreichend P&R Parkplätze.Mehr Informationen zu Terminen und Hintergünden der Wanderlotten unter: www.wanderlotten.net

Queer Monday-Kino mit einer Sonderausgabe zu Beethovens Bunte

Montag, 30. Juli / 19:00 – 20:45 Uhr

Kino in der Brotfabrik

Kreuzstraße 16, 53225 Bonn-Beuel, Nordrhein-Westfalen, Germany
Programm 2018

“Verrückt nach Cécile”

“Die quirlige Osteopathin Océane Rose Marie liebt zwar Frauen, aber auch ihre Freiheit und ihre vielen, vielen anderen Freund*innen – bis sie sich unsterblich in die Fotografin Cécile verliebt. Im Werben um die begehrte Frau gerät Océane mehr als einmal in kompromittierende Situationen.
Cécile allerdings sieht nicht ein, warum sie es der
Draufgängerin leicht machen sollte.

– Augenzwinkernde und schwungvolle Liebeskomödie – von und mit der Komikerin Océanerosemarie.”

Verrückt nach Cécile (Embrasse-moi) / Dauer 86 Min.
Frankreich 2017, R: Océane Michel (= Océanerosemarie), Cyprien Vial

Kino in der Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn
Eintritt: 7,50€ [6,50€ ermäßigt] mit Gilde Pass: 5,50€

 

Lesung & Diskussion “Das rettende Ufer” mit Autor Axel Limberg

Montag, 30. Juli / 19:00 – 22:00 Uhr

Haus der Familie

Friesenstraße 6, 53175 Bonn
Programm 2018

Axel Limburg / Himmelstürmer Verlag

Aus dem Vorwort des Buches:
„Ich habe für dieses Buch mit vielen Menschen gesprochen. Mit schwulen Geflüchteten, Flüchlingsorganisationen und ehrenamtlichen Helfern. Herausgekommen ist eine Betrachtung, in der ich die Lebensgeschichten und Gedanken von sieben schwulen Flüchtlingen nachzeichne. In den Texten weite ich zusätzlich den Blick auf Themen, die für Flüchtlinge von besonderer Bedeutung sind: Heimatgefühle, das „Ankommen“ in Deutschland, berufliche Perspektiven – es sind nur drei dieser großen Themen. Ergänzt werden die Berichte der Geflüchteten um Interviews, die Hintergründe beleuchten.“ Bei der Lesung werden junge Geflüchtete aus Bangladesch und Irak, die im Buch porträtiert sind, anwesend sein.

(Axel Limberg, 2017: Das rettende Ufer: Schwule Flüchtlinge berichten. Himmelstürmer Verlag).

Eine Veranstaltung der evangelischen Thomaskirchengemeinde Bad Godesberg und dem LGBT*IQ+ Jugendzentrum GAP in Bonn – „GAP Queer Refugees“ in Kooperation mit Aids-Hilfe Bonn e.V., Evangelische Flüchtlingshilfe Bad Godesberg, Kölner Flüchtlingsrat e.V. – Flüchtlingsberatungsstelle Bonn, LesBiSchwulen- und Trans*-Referat der Uni Bonn, Stabsstelle Integration – Stadt Bonn und r(h)einqueer Bonn e.V. Gefördert durch: Queere Jugend NRW, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und Landes- projekt „Komm An NRW”

 

LGBT*IQ+-Grillen

Montag, 30. Juli / 18:00 – 22:00 Uhr
GAP in Bonn Obere Wilhelmstraße 29, 53225 Bonn
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Pflanze, Schuhe, Blume und im Freien

Gastgeber: GAP in Bonn

Im Rahmen der Aktionswoche zu Beethovens Bunter findet am Montag ab 18 Uhr LGBT*IQ+ Grillen statt. Gemütlich im Hof des GAP sitzen, grillen, quatschen und Wikingerschach spielen.

Die Veranstaltung ist für alle LGBT*IQ+ Jugendliche

 

Themenabend Queer & Kirche / Referent Ines-Paul Baumann

Dienstag, 31. Juli / 19:30 – 22:00 Uhr

Oscar Romero Haus

Heerstraße 205, 53111 Bonn
Programm 2018

Du bist homo-/a-/*-/bisexuell, trans*, inter*, nicht-binaer, queer?
Und dich beschäftigt das Thema Religion, Glaube, Spiritualität, vielleicht im Zusammenhang mit Kirche, vielleicht auch nicht?

Je nachdem haben wir wahrscheinlich ganz unterschiedliche positive und negative Erfahrungen gesammelt. Vielleicht hast du eine Sehnsucht nach Religiosität? Vielleicht bist du auf Orientierungssuche? Es gibt verschiedene Formen und Wege, wie wir mit dem Thema Religion oder Gott, Göttin, dem Göttlichen in Berührung kommen können. Egal, wohin dein Weg dich führen
wird oder welche Wege dir sympathischer sind (die kleinen Trampelpfade oder die bekannteren Wege): Wir freuen uns über deinen Besuch und über das, was du mitteilen möchtest.

Inhalt:
Queer & Religion: Wie geht das (nicht) zusammen? Standpunkte, Prägungen und Positionen.

„Was dir längst oder nie von derBibel erzählt worden ist“: Mini-Grundlagen- Basiswissen zur eigenen Urteils- bildung für queere Menschen.

Queer & Kirche: Kritik und Möglichkeiten.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten, unabhängig von Lebensweise, Herkunft und Weltanschauung (nicht-christliche und nicht-religiöse eingeschlossen).

Ines-Paul Baumann ist Pastor* der MCC („Metropolitan Commun-
ity Church“) in Köln, studiert „Gender & Diversity“ an der Fakultät
Gesellschaft und Ökonomie in Kleve, verdient Geld mit Web-
Programmierung, gibt Seminare zum Thema Queer & christliche
Religion, lebt in einer festen offenen Beziehung und ist eine_r von 3 Elternteilen mit 2 Kindern.
Ines-Paul war u.a. aktiv beim „Kingdom of Cologne“ mit den
AUSNAHME-Parties und der Drag-King-Zeitschrift „Die Krone &
ich“ sowie in der Queercore-Band „Low-End Models“ und hat eine theologische Ausbildung bei der EKM („Evangelische
Kirchen in Mitteldeutschland“) absolviert.

„Meine Outings als Lesbe und als Transmensch fand ich manch
mal einfacher, als mich in innerhalb der Szene als Christ* zu outen. Um so mehr freue ich mich, im Rahmen von Beethovens Bunte beide Aspekte zusammen betrachten können.”

Keltischer Abend / Aus einer anderen Welt – à Saoghal eile

Mittwoch, 1. August / 18:30 – 21:00 Uhr
AIDS-Initiative Bonn e.V. Graurheindorfer Straße 15 53111 Bonn
Programm 2018

Wir freuen uns, diesen besonderen Abend mit außergewöhnlichen Klangerlebnissen, nicht nur für Kenner*innen, zu präsentieren:

Aus einer anderen Welt – à Saoghal eile

erzählen wir Geschichten von Männern, Frauen und Zwischenwesen der Anderwelt und wir singen ihre Lieder in gälischer und schwedischer Sprache.

Begleiten Sie Anna Lindblom, wenn sie vom Nök, dem Bergtroll und der Huldra singt, folgen Sie Michael Klevenhaus in die gälische Welt der Feengestalten und Wassergeister. Wir machen dabei alte Musik mit neuen Klangerlebnissen – verbunden in einer Liaison von Kanalrohr-Didgeridoo und Duschschlauch-Bordunen gehen wir mit den traditionellen Liedern auf eine Reise zwischen hier und dort – à Saoghal eile – aus einer anderen Welt. Anna Lindblom, Sängerin, Instrumentalistin und Performerin, tätig bei freien Gruppen und an Theatern in Schweden, Italien, Frankreich und Deutschland. U.a. Engagement am Schauspielhaus Köln, Comedia Colonia, Schiller-Theater Berlin, Comédie de St. Etienne. Die schwedische Sängerin verbindet traditionelle nordische Lieder mit eigenen Improvisationen, teils selbst erfundenen Instrumenten läßt sie zauberhafte, eigenartige Klänge entstehen.

Michael Klevenhaus, geb. 1961, schloss als erster Deutscher sein Studium der schottischen Landeskunde auf Schottisch-Gälisch mit einem M.A. ab. Er ist Leiter des von ihm 2002 gegründeten »Deutschen Zentrums für Gälische Sprache und Kultur« in Bonn. Er ist u.a. als Korrespondent für den gälischsprachigen Rundfunk »BBC Radio nan Gàidheal« tätig, schreibt und veröffentlicht auf Gälisch und Deutsch und arbeitet als Schauspieler und Sänger. 2013 wurde er in Edinburgh mit dem Duais na Gàidhlig für seine Verdienste um die Schottisch-Gälische Sprache in Deutschland ausgezeichnet.

Der Eintritt ist frei. Wir würden uns über eine Spende für die Künstler*innen freuen.

 

Queerslam (Poetryslam)

Mittwoch, 1. August / 19:00 – 22:30 Uhr

Kult 41

Hochstadenring 41, 53119 Bonn
Programm 2018

Gastgeber: Lbst-Referat Bonn und GAP in Bonn

Poetry Slam ist laut und leise, sanft und kratzig, gedankenlos und nachdenklich, unbequem und herzerwärmend.

Die unterschiedlichsten Poet*innen treten beim Queerslam im Kult41 auf und kämpfen um die Gunst ihres Publikums. Sie alle treten als Newcomer auf die Bühne und haben sich in Workshops und Zuhause auf Ihren großen Auftritt vorbereitet.
Im Gepäck haben sie Texte, in denen sie ihre eigenen Gedanken und Erlebnisse rund um queere* Themen verarbeiten.

Ob Gedicht, Geschichte oder Prosa – alles ist möglich.

Wer wird sich mit Wort und Performance ins Herz des Publikums slammen und am Ende als Champion* oder Championesse* von der Bühne gehen? Wir dürfen gespannt sein.

Moderiert wird der Queer*Slam von Ella Anschein, der Bonner Stadtmeisterin und U20-Landesmeisterin 2017 im Poetry Slam.

Ein bunter Abend voller Premieren und bunter Überraschungen erwartet Euch, kommet Zuhauf, es wird ganz großartig!

Der Queerslam findet im Rahmen von Beethovens Bunte von Rheinqueer Bonn e.V. statt.

Der Eintritt ist kostenlos wir freuen uns über Spenden für das LGBT*IQ+ Jugendzentrum GAP in Bonn

 

 DIY-Werkstatt

Donnerstag, 2. August / 18:00 – 22:00 Uhr

GAP in Bonn

Obere Wilhelmstraße 29, 53225 Bonn
 Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und im Freien

Gastgeber: GAP in Bonn

Im Rahmen unserer Aktionswoche zu Beethovens Bunte findet am Mittwoch eine Do-it-yourself Werkstatt statt.
T-Shirts besprühen, Buttons herstellen, Nähen…was immer ihr wollt! Bringt Eure alten Fetzen mit, gemeinsam machen wir was draus!

Diese Veranstaltung ist für Alle LGBT*IQ+ Jugendliche.

 

Cupcake Workshop

Freitag, 3. August / 18:00 – 22:00 Uhr
GAP in Bonn Obere Wilhelmstraße 29, 53225 Bonn
Bild könnte enthalten: Essen

 

Gastgeber: GAP in Bonn

Im Rahmen der Aktionswoche Beethovens Bunte findet am Freitag ein Cupcake Workshop statt.
Cupcakes backen, verzieren und genießen! Vegan oder mit Ei und Milch, schokoladig oder fruchtig, bunt oder einfarbig, hier wird für jede_n etwas dabei sein!

Diese Veranstaltung ist für Alle LGBT*IQ+ Jugendliche.

 

Rheinqueer Bonn e.V. präsentiert Ralf König : Herbst in der Hose

Freitag, 3. August / 19:30 – 22:30 Uhr

Haus der Springmaus

Frongasse 8-10, 53121 Bonn
Programm 2018

Herbst in der Hose? Bei uns schon im August zu haben!

Ralf König präsentiert erstmalig in Bonn seine Comic-Show Herbst in der Hose, im Rahmen der Veranstaltungswoche zu Beethovens Bunte. Dabei zeigt Ralf König seine Comics mittels Projektion auf Leinwand und liest dazu, was in den Köpfen seiner Knollennasen-Figuren so alles passiert.

Und darum geht es bei der ganzen Sache: “Ausgerechnet Paul Niemöser passiert völlig unvorhergesehen die Tragödie schlechthin: Er wird älter! Ab seinem 48. Lebensjahr schlägt die ‚Andropause’ gnadenlos zu, und auch seine Freunde jammern und greinen. Dass die Sehkraft nachlässt und die Haare grau werden, geschenkt, aber bei Störungen der Libido hört der Spaß auf! Altersbedingte Symptome wie die “Verringerung des Hodenvolumens” sind nun wirklich kein bisschen komisch! Und so sitzen die gedemütigten Mannsbilder auf rückenfreundlichen Sofapolstern und sprechen sich gegenseitig Trost zu, während der Testosteronpegel allmählich abnimmt… und abnimmt… und abnimmt. Eine ganz unverbogene Auseinandersetzung mit dem Unvermeidlichen. Und ja, es ist lustig!”

Wir freuen uns auf ein volles Haus, um mit Euch dieses besondere Event zu feiern.
Da das Theater für diese Veranstaltung sie Sommerpause unterbricht gibt es keine Küche.

Die Erlöse, nach Abzug aller Kosten, kommen dem jungen gemeinnützigen Verein Rheinqueer Bonn e.V. zugute.

 

Sommerfest auf dem Münsterplatz

Samstag, 4. August / 13:00 – 21:00 Uhr

Münsterplatz, 53111 Bonn, Deutschland

Programm 2018

Beethovens Bunte geht in die dritte Runde, und das, so heißt es, ist dann schon nahezu Tradition. Es freut und von r(h)einqueer Bonn e.V. sehr, dass Bonns Beitrag zum CSD als eine der Hauptaufgaben des Vereins, sich zu einem lebendigen, vielfältigen und bunten Event entwickeln konnte.

Es erwarten Euch Info-Stände, Essen und Getränke und eine große Bühne mit Programm:

13.00 Uhr Ode an die Freude
Begrüßungen
13.30 Uhr Anne Burghard
14.00 Uhr Talkrunde
15.00 Uhr Soulmatic
16.00 Uhr Memorial Balloons
16.20 Uhr Kulturschock
16.40 Uhr Sebastian Schmickler
17.00 Uhr Melanie Hammer
17.30 Uhr Violets & Roses
18.45 Uhr The Bad Gods
20.00 Uhr Kulturschock

Wir freuen und auf Euch!

 

After-Show-Party

Samstag, 4. August  / 21:00 – 02:00 Uhr

Das Nyx

Vorgebirgsstr. 19, 53111 Bonn
Programm 2018

Zum Abschluss unserer Festwoche, direkt im Anschluss an unser Sommerfest:

…lasst uns zusammen bei heißer Musik und kühlen Drinks
tanzen und feiern!

Eintritt: 4 Euro